Geschäftsstelle: 030 - 747 34 990 | donnerstags 16:00-18:00 Uhr

SFW Tiger Feeling Online mit Kerstin web

Liebe Gesundheitssportler,

für die Dauer des Lockdowns-Light können wir einige unserer Gesundheitskurse online anbieten. Alles, was Ihr dazu benötigt ist ein Rechner mit Webcam und stabiler Internetverbindung. Aus sportlicher Sicht haltet bitte ein Handtusch, zwei Wasserflaschen (1/2 Liter) und ggf. Eure Therabänder bereit. Da unsere Online-Kurse im Abendbereich stattfinden wäre es auch klasse, wenn Ihr in Euren Räumlichkeiten etwas Licht anmachen könnt, damit die Trainer auch Euch sehen und ggf. Eure Übungen korrigieren können.

Weiterlesen ...

Die für den 31.10.2020 geplanten neuen Gruppeneinteilungen, sowie der Einstieg weiterer Kinder die bislang haben lange warten müssen, werden wir aussetzen müssen. 
 
Mit dem am Montag geltenden zweiten Lockdown ist mit aller Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass Schwimm- und Sporthallen geschlossen werden. Der Landessportbund Berlin steht in Gesprächen mit der Berliner Senatsverwaltung inwieweit die bislang bestehenden Hygienekonzepte für einen weiteren Betrieb ausreichen könnten. Hierzu wird der Senat heute entsprechende Beschlüsse fassen, die uns bislang jedoch noch nicht bekannt sind. 
 
Wir gehen sehr davon aus, dass diese Bemühungen im Sinne des Schutzes der Gesundheit Aller, nicht erfolgreich sein werden, sodass ab Montag erst einmal eine weitere Unterbrechung des Sportbetriebes erfolgen wird. Aus diesen Beweggründen heraus halten wir es nicht für sinnvoll, morgen mit neuen Gruppeneinteilungen zu beginnen, um dann wieder in eine vierwöchige Pause treten zu müssen. 
 
Daher müssen wir den ursprünglich geplanten Start leider verschieben und teilen Euch umgehend mit, wie die Ergebnisse der Beschlüsse uns betreffend sein werden.
 
Für den morgigen Samstag - wir dürfen noch in die Schwimmhalle - kommen bitte die Kinder zu den bekannten Zeiten der letzten Wochen. 
 
Insbesondere die letzten Freischwimmer-Kinder mögen morgen erscheinen, um vielleicht morgen die Prüfung zum Freischwimmer noch ablegen zu können.
 

Bleibt Gesund!!!

UPDATE: Für den eingeschränkten Schwimmstart am 5. September 2020 haben wir neue Gruppeneinteilungen für die Kinder der Schwimmausbildung vorgenommen und alle Eltern per Mail informiert. Kinder der bisherigen Gruppen um 11:45 Uhr - 12:15 Uhr, sowie 13:15 Uhr - 13:45 Uhr (Wassergewöhnung) konnten wir leider noch nicht berücksichtigen (sechs Kinder pro Bahn oder Lehrschwimmbecken bei 120 Kindern funktioniert nur schrittweise), diese werden nach den Herbstferien berücksichtigt. Die Schwimmkinder aus Claudios Schwimmgruppen sind ebenfalls per Mail informiert worden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Nachdem die ersten Lockerungen es ermöglicht haben, das wir in den gedeckten Sportanlagen unter Einhaltung der Hygienevorschriften den Sportbetrieb wieder haben aufnehmen dürfen, ist nun auch die Schwimmhalle an der Reihe.

Nach aktueller Aussage der Berliner Bäderbetriebe wird unsere Schwimmhalle ab dem 31. August 2020 wieder ans Netz gehen können, sodass wir am Samstag, den 5. September 2020 selbst wieder in die Schwimmhalle dürfen. Leider müssen wir diese freudige Nachricht gleich wieder eindämmen, da uns erhebliche Hygienemaßnahmen auferlegt sind.
 
So dürfen sich auf einer Bahn maximal sechs Kinder und im Lehrschwimmbecken maximal zwölf Kinder aufhalten. Da wir in den fünf Ausbildungsgruppen jedoch je ca. 20 Kinder haben, welche auch die eine Bahn frequentieren würden, war der erste Lösungsansatz die Einführung einer A- und B-Woche. Dies hätte zur Folge, dass die Kinder nur alle zwei Wochen für einen halbstündigen Termin kämen, was letztlich nicht lernorientiert wäre und zudem mit der 6 Personen-Begrenzung auf der Bahn gar nicht umsetzbar ist.
 
In der letzten Teambesprechung haben wir uns daher zu folgender Vorgehensweise entschieden:
 
  1. Schritt 1: Wir würden zunächst erst mit der Freischwimmergruppe beginnen, die sonst von 11:00 bis 11:45 Uhr aktiv war. Hierbei handelt es sich um 24 Kinder, die wir in vier Gruppen einteilen werden, welche zwischen unserer gesamten Trainingszeit von 11:00 bis 13:00 Uhr zum Einsatz kommen werden. Diese Kinder müssen auf die Bahn, um das Jugendschwimmabzeichen in Bronze (Freischwimmer) zu erlangen und die Schwimmausbildung dann erfolgreich abschließen zu können. 
  2. Schritt 2: Die Seepferdchenkinder, die sonst von 12:45 bis 13:15 Uhr aktiv waren und noch nicht in das große Becken gegangen sind, werden wir auch zwischen 11:00 bis 13:00 Uhr in mehrere Gruppen aufsplitten.
  3. Für alle anderen Kinder beginnen wir erst nach den Herbstferien, also am 31. Oktober 2020. Durch den vorherigen Abschluss der Freischwimmergruppe entzerren wir die Gesamtzahl unserer Kinder und können somit besser mit den noch bestehenden Vorgaben 6/12 agieren. Auch hier werden wir sicher nicht um eine Umstrukturierung der Gruppen und Schwimmzeiten herumkommen, teilen Euch dies aber dann zu gegebener Zeit noch mit.
Damit wir bei den neuen Gruppeneinteilungen im Schritt 1 und 2 etwaige Geschwisterkinder oder dicke Freundschaften nicht trennen, teilt uns bitte umgehend per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit, welche Kinder möglichst in einer Gruppe bleiben mögen.
 
Grundsätzlich wird bei der Wiederaufnahme des Schwimmbetriebes nach bestehenden Hygienekonzepten und in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wie folgt gelten:
 
  • Zum Schwimmen kommen dürfen nur Kinder ohne etwaiger Symptome oder Kontakt zu infizierten Mitmenschen.
  • Der Zutritt erfolgt ausschließlich mit Mund-Nasen-Schutz. Dieser darf erst in der Schwimmhalle abgenommen werden. Nach dem Ende der Stunde ist dieser wieder bis zum Verlassen der Anlage aufzusetzen.
  • Der Zutritt erfolgt wie gewohnt über das Drehkreuz, in die Umkleidekabine, über den Fußgang zur linken Tür zur Schwimmhalle.
  • Die hintere Tür am 1-Meter-Brett wird zum Verlassen der Schwimmhalle genutzt, dann in die Umkleidekabine und über den Fußgang hinaus in den Vorraum. So erhalten wir ein Einbahnstraßensystem und minimieren etwaige unnötige Kontakte. 
  • Aktuell liegt uns noch keine Freigabe für die Nutzung der Duschen vor, daher gehen wir davon aus, dass diese nicht genutzt werden dürfen. Achtet bitte daher darauf, dass Eure Kinder bereits „sauber“ von zu Hause kommen und am Besten ihre Schwimmkleidung bereits unter der Tageskleidung tragen. Die Schwimmmeister werden den Chlorgehalt entsprechend erhöhen, daher solltet Ihr bitte einplanen, mit Euren Kindern nach dem Schwimmen zum Duschen nach Hause zu fahren.
  • Für die kommende Herbst- und Winterzeit wird das Einbahnstraßensystem gelten, sodass die Föhne im Eingang nicht zugänglich, aber auch deaktiviert sein werden. Achtet daher bitte auf das Tragen von Mützen.
  • Der Aufenthalt im Vorraum wird während der Pandemie nicht erlaubt sein, die Kinder dürfen nur an der Eingangstür abgegeben und von dort auch wieder abgeholt werden. Eltern oder andere Begleitpersonen dürfen die Schwimmanlage nicht betreten bzw. ihre Kinder zum Umziehen in die Umkleiden begleiten!
  • Achtet bitte auch vor der Schwimmhalle auf das Einhalten des Mindestabstandes und haltet die Zugang zur Tür möglichst frei. Auch hier gilt das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
Wir bitten für die doch gravierend wirkenden Vorgaben und Maßnahmen auch hinsichtlich des Zutrittsverbotes von Eltern und anderen Begleitpersonen um Euer Verständnis. Nur unter Einhaltung dieser Regeln wird uns die zwar doch eingeschränkte, aber immerhin mögliche Nutzung der Schwimmhalle möglich sein. Nicht nur im Interesse zur Vermeidung einer Ansteckung unter uns Mitmenschen, wird auch das Gesundheitsamt ein wachsames Auge auf das Geschehen haben und hierbei bei Nichteinhaltung der Vorgaben entsprechende Maßnahmen nicht ausschließen. Im Interesse Aller sollten wir uns an die leider auch recht unbequemen Umstände halten, bis dann vielleicht doch irgendwann einmal wieder Normalität in unseren Alltag eintritt.
 
Wir möchten ferner auch darum bitten, von Grundsatzdiskussionen mit unserem Team vor Ort abzusehen. Diese auferlegten Regeln sind mit allen Wilmersdorfer Schwimmvereinen gemeinsam mit den Berliner Bäderbetrieben in einer Task Force abgestimmt und dies unter Einhaltung der Vorgaben des Berliner Senats und des örtlichen Gesundheitsamtes. Auch wir waren als Verein in dieser Task Force vertreten.
 
Abschließend werdet Ihr Eltern Euch sicher beraten und auch Eure Kinder informieren, vor allen Dingen aber auf die einzuhaltenden Umstände hinweisen. Vielleicht kommt Ihr auch zu der Erkenntnis, dass Euch die Teilnahme Eurer Kinder während der noch bestehenden Pandemie zu heikel ist. Gerne könnte Ihr Euch per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an uns wenden, wir rufen Euch dann auch gerne zu einem persönlichen Gespräch zurück.
 

Wir glauben aber, dass wir als Gemeinschaft die schweren Zeiten werden überstehen können.

Heute war der erste Schultag, die Sommerferien sind nun leider vorbei, gerade jetzt wo sich uns das Wetter und die besonders hohen Temperaturen von seiner besten Seite zeigt. Nach der langen Corona-bedingten Zwangspause können wir mit Ausnahme des Schwimmens ab heute den regulären Sportbetrieb wieder aufnehmen. Lange mussten wir sehr geduldig darauf warten, jetzt können wir endlich wieder unser Sport- und Vereinsleben wieder aufnehmen.

Aber Achtung: Die Pandemie ist noch nicht überwunden, das Risiko einer Infektion ist weiterhin allgegenwärtig. Es wird sich in den nächsten Wochen zeigen, ob der Umgang mit den Lockerungen zielführend ist oder ob mit einem Rückschlag zu rechnen sein wird.

Laut der letzten SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats sind einige Einschränkungen nun zwar aufgehoben worden, es gilt aber weiterhin umsichtig miteinander umzugehen.

Für den Sportbetrieb in unserem Verein gelten die allgemeinen Rahmenbedingungen und das Hygienekonzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes, welches Ihr auf unserer Homepage im Bereich Aktuell jederzeit als PDF einsehen könnt.

Gerade im Kindersportbereich und den häufigen Gruppenwechseln ist bitte wie folgt zu beachten:

  • Die Kinder erscheinen möglichst in Sportkleidung und alleine zur Sporthalle und tragen einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Eltern verabschieden sich möglichst bereits auf dem Schulhof und halten sich nicht wie sonst im Vorraum zur Sporthalle auf.
  • Wartende Kinder halten im Vorraum zur Sporthalle bitte Abstand und tragen ihren Mund-Nasen-Schutz, der zur Ausübung des Sports abgenommen werden darf.
  • Nach dem Training verlassen die Kinder die Sporthalle wieder mit Mund-Nasen-Schutz und meiden nach Möglichkeit die Nutzung der Umkleiden. Eltern können ihre Kinder dann auf dem Schulhof wieder in Empfang nehmen.

In der Trainingsgestaltung werden sich unsere Trainer darum bemühen, den sportbedingten teilweise fehlenden Mindestabstand auf das geringste zu minimieren - ganz vermeiden lässt sich dies allerdings nicht.

Es ist nun an Euch Eltern und erwachsenen Sportlern zu entscheiden, wann und ob ihr den Sport wieder aufnehmen wollt. Ein Restrisiko einer Ansteckung lässt sich leider nicht gänzlich ausschließen, aber ein verantwortungsbewußter Umgang hilft einer unkontrollierten Verbreitung entgegenzuwirken.

Ein Beitrag hierfür das Einhalten der folgenden Voraussetzungen aus unserem Hygienekonzept:

  • Es bestehen keine gesundheitlichen Einschränkungen oder Krankheitssymptome.
  • Es bestand für mindestens zwei Wochen kein Kontakt zu einer infizierten Person.
  • Vor und nach der Sporteinheit muss ein Mund- Nasen- Schutz getragen werden.
  • Die Hygienemaßnahmen (Abstand halten, regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände, Betreten der Sportstätte erst nach Händedesinfektion) werden eingehalten;
  • Weisungen von Übungsleiter wird Folge geleistet.
  • Kenntnisnahme der Hinweise zu Restrisiko trotz Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln

 

Schwimmen und Schwimmausbildung

Die Berliner Bäder-Beriebe (BBB) haben angekündigt, dass die Schwimmhalle voraussichtlich ab dem 31. August 2020 wieder ans Netz gehen wird. Der wesentliche Grund hierfür ist, dass das Personal noch die Sommersaison in den Freibädern beenden muss und im Anschluss wieder in die Schwimmhallen geht.

Die BBB haben ein sehr gobales Hygienekonzept erstellt und den entsprechenden Gesundheitsämtern eingereicht. Für die individuelle Umsetzung in den einzelnen Bädern sind die Vereine verantwortlich. Für Wilmersdorf haben wir eine Task-Force aus Vertretern einiger Wilmersdorfer Schwimmvereine eingerichtet, zu der auch wir gehören. Zur Umsetzung der Hygieneregeln erarbeiten wir unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten die erforderlichen Rahmenbedingungen. Wir informieren Euch rechtzeitig mit allen wichtigen Informationen zu Wiederaufnahme des Schwimmbetriebes.

Das Sportamt Charlottenburg-Wilmersdorf hat uns zur eingeschränkten Nutzung unserer Sportstätten ganz klare Vorgaben gemacht, welche wir an dieser Stelle im Wortlaut zu Eurer Informationen und als verbindlich anzusehen publizieren:

Für die Turn- und Sporthallennutzungen gelten folgende Grundsätze:

  • Angestrebt wird die Vergabe der Sporthallen-Nutzungszeiten in mehrteiligen Hallen an eine Sportorganisation (nach Möglichkeit keine parallele Nutzung durch mehrere Vereine).
  • Angestrebt wird eine Vergabe der Nutzungszeiten auch an Wochenenden und in den Ferien.
  • Die Vergabe erfolgt ausschließlich für Trainingszwecke („Lehr und Übungsbetrieb“). Der Wettkampfbetrieb ist in Turn- und Sporthallen weiterhin ausgeschlos-sen.
  • Nutzendengruppen aus allen Sportarten und -formen sind zuglassen, allerdings dürfen nur kontaktfreie Übungen und Spielsituationen (unter Wahrung des Mindestabstands!) ausgeführt werden.
  • Die Nutzungszeiten werden generell um 10 Minuten am Ende der jeweiligen Nutzungszeiten verkürzt, um den Wechselvorgang der Nutzergruppen besser kontaktfrei gestalten zu können. (10-minütige Wechselpause, Beispiel: Ende bisher 18:00 Uhr, neu: 17:50 Uhr).

Weiterlesen ...

Nach den weiteren Lockerungen des Berliner Senats hat uns das Sportamt Charlottenburg-Wilmersdorf mitgeteilt, dass die von uns genutzten Sporthallen unter Einhaltung der Hygienekonzepte nunmehr wieder genutzt werden dürfen. Hierbei hat das Sportamt jedoch nicht bedacht, dass wir nun auch in absehbarer Zeit Sommerferien in Berlin haben werden, in welchen im Normalfall die Sporthallen geschlossen sind. Wir haben daher direkt mit den Schulhausmeistern Kontakt aufgenommen, ob wir wenigstens die ersten drei Wochen der Somerferien in die Sporthallen hinein dürfen. Im Anschluss haben wir unsere Trainer kontaktiert, ob sie zu den entsprechenden Terminen verfügbar sind. Im Ergebnis haben wir die kommenden Trainingstermine für den Gesundheitssport in einer Tabelle zusammengefasst.

TagHaltung & BewegungZumbaTiger FeelingCardio Fitness PlusRost-schutz 50+Rücken-fitCross-minton
15.06.2020------
16.06.2020------
17.06.2020------
18.06.2020------
19.06.2020----
22.06.2020------
23.06.2020------
24.06.2020------
25.06.2020------
26.06.2020----
29.06.2020------
30.06.2020------
01.07.2020------
02.07.2020------
03.07.2020----
06.07.2020------
07.07.2020------
08.07.2020------
09.07.2020------
10.07.2020----
13.07.2020------
14.07.2020------
15.07.2020------
16.07.2020------
17.07.2020----

Kurzfristige Änderungen können auftreten und werden in dieser Tabelle eingepflegt.

Da die maximale Teilnehmerzahl inkl. Trainer aktuell bei zwölf liegt, müssen sich bei größeren Gruppenstärken die Teilnehmer zuvor anmelden. Diese Anmeldung muss verbindlich gelten und sollte nicht spontan kurzfristig zurückgezogen werden. Wir versuchen dies mittels Doodle über die nachfolgenden Links. Kleingruppen werden an dieser Stelle nicht aufgeführt, da sich dies bedingt durch die kleine Gruppengröße erübrigt.

Anmeldung für Gesundheitskurse nach Corona